Daniela Knor

Schriftstellerin

Autoren- und andere Paranoia

Als Autor entwickelt man fast zwangsläufig eine gewisse Paranoia bezüglich seiner Texte. Der aktuelle Stand des Manuskripts ist schließlich hart erarbeitet, und es wäre eine Katastrophe, ihn versehentlich zu löschen. Also gibt es Sicherheitskopien auf Sticks, externen Festplatten und natürlich in der „cloud“, weil das Haus mit samt Sticks und Festplatten abbrennen könnte. Fehlt eigentlich nur noch, dass ich meine Manuskripte wieder mit der Hand schreibe, weil bei einem Polsprung ja die digitale Welt verschwinden könnte 😉

Sehr viel realer sind da doch die Risiken durch die Spuren, die wir Tag für Tag im Internet hinterlassen, und durch die Überwacher und Datensammler, die sie horten und ohne unser Wissen gegen uns verwenden. Wenn man den Aufstieg der Rechten betrachtet, werden diese Gefahren auch nicht gerade kleiner …
Deshalb hier mal die Tipps zur „Digitalen Selbstverteidigung“, die der Verein digitalcourage zusammengetragen hat. Auch von Nicht-Computer-Nerds durchführbar 😉

https://digitalcourage.de/digitale-selbstverteidigung

Advertisements

Ein Kommentar zu “Autoren- und andere Paranoia

  1. Joe
    15. April 2017

    Macht nix. Schaust eh irgendwie nett aus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22. Januar 2017 von in Allgemein und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: