Daniela Knor

Schriftstellerin

Zum Thema Julian Assange …

… wollte ich schon lange etwas bloggen, aber mir fehlten so richtig gute Empfehlungen, die ich Euch hätte verlinken können, um ihm zu helfen oder die Wahrheit über seinen Fall zu erfahren. Beides hat sich in den letzten Tagen geändert: Es gibt jetzt ein sehr gutes Interview mit dem UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer, in dem er darüber aufklärt, dass die Vergewaltigungsvorwürfe schon immer haltlos bzw. frei erfunden waren. Nachlesen könnt Ihr es hier.

Und endlich gibt es auch eine Petition für seine Freilassung, die von namhaften deutschen Persönlichkeiten unterstützt wird (was ihre Chancen, auch gehört und in den Medien verbreitet zu werden, deutlich erhöht). Hier könnt Ihr unterschreiben.

Was bislang von den Medien zu diesem Thema verbrochen wurde, war im Grunde Selbstmord, denn hier geht es um die Pressefreiheit und um das Recht der Öffentlichkeit, über Fehlverhalten von Regierungen informiert zu werden! Durch die neue Petition zeichnet sich eine Trendwende in der Berichterstattung ab. Ich hoffe, es bleibt dabei, und die Journalisten hören endlich auf, im Sinne der USA Assange zur Unperson zu schreiben und ihm damit auf subtile Weise das Recht auf faire Behandlung und Unversehrtheit, kurz die Menschenrechte, abzusprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 7. Februar 2020 von in Digitales Leben, Politik und Gesellschaft und getaggt mit , .
%d Bloggern gefällt das: