Daniela Knor

Schriftstellerin

Unterstützt kanadische Ureinwohner bei ihrem Kampf gegen eine neue Gaspipeline!

Die kanadische Regierung gibt sich ja gern progressiv, aufgeklärt und klimafreundlich. Leider sieht die Realität eher so aus, wie sie auf diesem Blog des Lakota Law Projects berichtet wird: Die First Nations werden nicht gefragt, ob sie Pipelines durch ihr angestammtes Land zustimmen, und wenn sie dann gegen den Bau protestieren, gehen Polizei und „Sicherheitskräfte“ mit brutaler Gewalt gegen sie vor. Bitte protestiert mit einer Mail an die Vereinten Nationen dagegen und fordert das für Indigene Angelegenheiten (Indigenous Issues) zuständige Sekretariat dazu auf, sich bei der kanadischen Regierung für die Wet’suwet’en einzusetzen. Das geht hier ganz einfach mit einer vorformulierten Mail auf Englisch 🙂 Danke 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 25. Januar 2022 von in Politik und Gesellschaft und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: